Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wer wohnt im Betreuten Wohnen Am Weiher?

Unser Angebot richtet sich an Erwachsene mit einer psychischen, kognitiven oder seelischen Erkrankung oder Beeinträchtigung.
Bei uns leben Menschen verschiedener sozialer und kultureller Herkunft zusammen.
Es ist eine Gemeinschaft von jüngeren bis älteren Erwachsenen.

Wie gross ist das Heim?

Wir haben 22 Wohnplätze in Einzelzimmern.
Das geräumige Wohnheim hat 1400m2 Nutzfläche die auf 4 Stockwerken und diversen Nebengebäuden verteilt sind.
Ausserdem verfügen wir über einen 2600m2 grossen Garten.

Gibt es bestimmte Voraussetzungen für die Aufnahme?

Ja. Freiwilligkeit.
Keine akute Selbst- oder Fremdgefährdung.
Keine akute Suchtproblematik.
Keine Pflegebedürftigkeit.
Eine geregelte Finanzierung des Wohnplatzes.

Gibt es ein Mindest- oder Maximalalter?

Wir nehmen Menschen ab dem 18 Lebensjahr bei uns auf.

Führen Sie eine Warteliste. Kann ein Platz reserviert werden?

Wir führen keine Warteliste. Im Einzelfall ist eine Reservation möglich.

Kann man das Betreute Wohnen ausprobieren?

Gerne. Fragen Sie einfach nach unseren Angeboten zum Probewohnen.

Sind Haustiere erlaubt?

Nein, aus Rücksicht auf die anderen Bewohner und Bewohnerinnen sind Haustiere nicht gestattet.

Ist ihr Heim Rollstuhlgängig?

Nein. Unser Haus ist nicht Rollstuhlgängig.

Kann ich persönliche Gegenstände mitnehmen?

Je nach Platzverhältnissen können Sie persönliche Gegenstände mitnehmen.
Die Zimmer sind mit einem Bett, Nachttisch, Kleiderschrank, Schreibtisch und Stuhl möbliert.

Hat es im Zimmer einen Fernseh- und Internetanschluss?

Ja. Jedes Zimmer hat eine Fernsehanschluss und im ganzen Haus gibt es WLAN Internet.

Muss ich einer externen Arbeit nachgehen?

Nein. Wir bieten eine Tagestruktur mit diversen internen Beschäftigungsangeboten und Freizeitaktivitäten an.

Werden auch Ausserkantonale aufgenommen?

Ja, für eine genaue Abklärung nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wer bezahlt meinen Aufenthalt?

Bei IV- Bezüger/Innen mit Zusatzleistungen läuft die Finanzierung in der Regel über die Beistandschaft.
Bei Sozialhilfeempfänger/Innen werden die Betreuungskosten über das zuständige Sozialamt geregelt.

Wie lange kann ich in Ihrer Institution wohnen?

Sie können solange bleiben, wie sie auf Betreuung angewiesen sind und diese Wohnform sowie das Betreuungsangebot beanspruchen möchten.

Woher kommt das Essen?

Unser Haus verfügt über eine eigene Küche, in der täglich frisch gekocht wird.

Ich bin Vegetarier, Vegetarierin – nimmt man darauf Rücksicht?

Wir führen eine gute, ausgewogene und leichte Küche.

Kann ich Besuch empfangen?

Sie können Besuch empfangen. Die Nachtruhe muss gewahrt bleiben damit das Wohlbefinden der Mitbewohnerinnen und Mitbewohner nicht beeinträchtigt wird.
Eine vorgängige Absprache mit dem Betreuungsteam ist wünschenswert.

Wechselt der bisherige gesetzliche Wohnsitz mit einem Eintritt?

Nein, dieser bleibt unverändert.
Ein Heimaufenthalt hat keinen Wohnsitzwechsel zur Folge.

Haben Sie eine gültige Bewilligung?

Ja. Wir sind eine anerkannte Institution mit Betriebsbewilligung durch das Amt für Sicherheit- und Soziales des Kantons Zürich.